25.000 km in 3 Jahren – Der Arbeitsweg mit dem Velomobil

25.000 km in 3 Jahren – Der Arbeitsweg mit dem Velomobil

7. September 2022 Stadtradeln 1

 

25.000 km in gut 3 Jahren: Das ist meine Bilanz als Velomobil-Neuling. Warum Neuling? Weil mein Weg zum Velomobil über den Kontakt zu einem Berufsschullehrer führte, der bereits 190.000 km Velomobil in 12 Jahren hinter sich hat.
 
Einen schönen Beitrag, bei dem wir beide mitwirken konnten, findet sich hier: https://www.youtube.com/watch?v=p316JwdicHw
 
Nachfolgend möchte ich auf ein paar Fragen eingehen, die mich im Alltag immer wieder erreichen. Dazu habe ich noch ein paar Fotos inkl. Beschreibung diesem Beitrag beigefügt.
 
Mein persönlicher Arbeitsweg [Wrisse (Gemeinde Großefehn) nach Emden] umfasst gut 35km und ich brauche ca. 10min mehr Zeit, als mit dem Auto. Dafür spare ich aber ca. 350 Euro im Monat für KfZ-Versicherung, KfZ-Steuern, Wartungskosten und Benzin.
 
Für welchen Einsatzzweck eignet sich ein Velomobil?
  • Vor allem für Fahrten mit mehr als 10 km, die sich auf Land- und Kreisstraßen zwischen verschiedenen Orten bewegen.
  • Man ist dort, vollkommen unabhängig vom Wetter, mindestens doppelt so schnell unterwegs wie mit dem eigenen Rad.
  • Für reine Fahrten in den Stadt ist ein normales Fahrrad besser geeignet.
     
Warum ist ein Velomobil so viel effizienter als ein Auto und auch als normale Fahrräder?
Wo bekomme ich ein Velomobil oder kann eine Testfahrt machen?
  • Eine tolle Community findet sich im Velomobilforum unter https://www.velomobilforum.de/
     
  • Hier können auch Gesuche geschaltet werden für den Einstieg mit einem gebrauchten Velomobil
  • Der nächste Händler von Ostfriesland aus befindet sich hinter Bremen: https://velomobil.net/
 
Ich hoffe, dass ich Ihnen und euch zeigen konnte, dass das Velomobil eine tolle Möglichkeit darstellt, auch regelmäßig weitere Strecken schnell mit dem Rad zu fahren. Etwas spannendes, was ich mir noch für die Zukunft vorgenommen habe: Einen Radurlaub über mehrere Tage inkl. Zelt & Kocher. Über 200 km pro Tag sollten komfortabel zu fahren sein.
 
 

 

Eine Antwort

  1. Hartmut Tunder sagt:

    Respekt das finde ich gut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.